Kellerabdichtung PDF Drucken E-Mail
Nachträgliche Innenabdichtung durch Injektionen

Nachträgliche Innenabdichtungen kommen immer dann zur Anwendung wenn eine Außenwandabdichtung zu aufwändig, zu teuer oder technologisch nicht durchführbar ist. Die nachfolgenden Verfahren finden seit Jahrzehnten ihre Anwendung in der nachträglichen Bauwerksabdichtung.

Die Flächenabdichtung im Bauwerk / Flächeninjektage

Hierbei wird das Mauerwerk als Abdichtungsebene ausgebildet, d.h. der Injektionsstoff wird im Mauerwerksgefüge derartig platziert, dass eine durchgehende Abdichtungsebene entsteht. Das Einbringen des Injektionsstoffes erfolgt über Rasterbohrungen, die nach Baustoffbeschaffenheit und Porengefüge angeordnet sind. Nach der Montage von speziellen Verpresspackern, erfolgt die Injektion mit abgestimmtem Druck, wobei die zusammenhängende Abdichtebene im Mauerwerk entsteht.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Wir beraten Sie gerne individuell und finden die beste Lösung für Ihr Problem.